Navigation Menu+

News Trauringe Online

Kanye West: Nicht nur die blonde Kim stiehlt ihm die Show

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> US-Star Kanye West (38, ?Amazing?) präsentierte im Rahmen der New York Fashion Week am Donnerstag im Madison Square Garden seine neue Modekollektion für Adidas ?Yeezy Season 3? sowie sein neues Studioalbum ?The Life of Pablo?. Doch beides stand nicht so richtig im Mittelpunkt, denn sein gesamter Clan war zur Unterstützung ebenfalls angereist. Und gegen den ersten Auftritt seines Schwagers Lamar Odom (36) nach dem Koma und einer plötzlich platinblonden Ehefrau Kim Kardashian (35, ?Keeping Up with the Kardashians?) hatten Musik und Mode kaum eine Chance. Die Show Kanye West träumt immer groß: In diesem Clip bei MyVideo Immerhin eine interessierte sich für mehr als den eigenen Auftritt: Kendall Jenner (20), das seriöseste Model im Kardashian-Jenner-Clan, postete ein Foto von der bunten Show, die auch in Kinos weltweit übertragen worden war, auf ihrer Instagram-Seite. Kim Kardashian Kim Kardashian kam mit Tochter North (2), Mutter Kris Jenner (60), ihren Schwestern Khloé (31) und Kourtney Kardashian (36), den Halbschwestern Kendall und Kylie Jenner (18), ihrem Schwager Lamar Odom und dem früheren Stiefvater, der heute als Caitlyn Jenner (66) lebt, zum Mega-Event. Beim triumphalen Einzug waren alle Damen in hellen Pelz gekleidet. Und doch fiel eine ganz besonders auf: Kim, denn die trug zur Feier des Tages eine platinblonde Langhaar-Perücke ? die volle Aufmerksamkeit war ihr damit garantiert. Lamar Odom Ein anderes Familienmitglied erregte ebenfalls viel Aufmerksamkeit ? und das nicht ganz zu unrecht. Denn erstmals seit seinem Zusammenbruch samt Koma im Oktober 2015 und der anschließenden Reha zeigte sich Ex-Basketballprofi Lamar Odom, Noch-Ehemann von Khloé Kardashian, wieder öffentlich. Ob das auf dem Papier seit 2009 verheiratete, aber seit 2013 getrennt lebende Ehepaar über diese Krise wieder zusammengefunden hat, darf angesichts der Fotos weiter spekuliert werden. Diese Familie hält zusammen Diese Familie hält zusammen. Das demonstrierte auch Caitlyn Jenner mit einem Foto, das sie zusammen mit Kanye West zeigt: ?Backstage auf die große Show in New York vorbereiten?, schrieb sie dazu. Aufmuntern vor der großen Show, hätte es angesichts der deprimierten Körperhaltung des US-Rappers wohl eher getroffen? ZUR STARTSEITE gefragt...

mehr

DJ Antoine liebt die Ex von Noah Becker

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> DJ Antoine (40, ?Welcome To St. Tropez?) ist frisch verliebt. Und die neue Frau an seiner Seite ist keine Unbekannte. Es handelt sich um Laura Zurbriggen (21), die 2012 dank eines kurzen Techtelmechtels mit Becker-Spross Noah (22) von sich reden machte. ?Laura und ich sind zusammen?, bestätigte der 40-Jährige jetzt dem Schweizer Newsportal ?20 Minuten?. Kennengelernt hätten sich der Musiker und das Model bereits vor zwei Jahren, gefunkt habe es allerdings erst vor Kurzem: ?Wir haben uns immer schon sehr gut verstanden. In den letzten paar Wochen aber entwickelte sich aus Freundschaft Liebe.? Der Altersunterschied von fast 20 Jahren spiele für beide überhaupt keine Rolle. ?Ach, man ist doch immer so alt, wie man sich fühlt?, stellt der Schweizer DJ klar. Zudem lebe er im Hier und Jetzt und denke nicht an das, was in 20 Jahren sein werde. ?Wir kennen uns schon sehr lange, und das Alter war nie ein Problem?, ergänzt Laura. Von ihrer Familie erfahre sie vollste Unterstützung: ?Wenn ich glücklich bin, sind es meine Liebsten auch.? Was die junge Schweizerin an ihrem neuen Freund besonders schätzt? ?Er ist extrem bodenständig, humorvoll und versteht mich einfach.? Und auch der Musikproduzent gerät schnell ins Schwärmen, wenn es um Laura geht. Sei sei ?anders? und ?eine coole Wildsau?, mit der man zusammen auf die Pauke hauen könne. Hier können Sie DJ Antoines neues Album ?Provocateur? vorbestellen ZUR STARTSEITE...

mehr

Vorträge zum Bad der 70er Jahre in der Hansgrohe Aquademie

Experten betrachten die Revolution(en) im Bad aus diversen Blickwinkeln Eine abwechslungsreiche Vortragsreihe begleitet die Ausstellung ?Das Bad der 70er Jahre? im Februar und März 2016 in der Hansgrohe Aquademie. Experten aus ganz unterschiedlichen Bereichen lassen die jüngere Bad-Geschichte lebendig werden und verknüpfen sie mit Trends einer bunten Ära. Dabei blicken sie über Europa hinaus bis nach Asien und Südamerika. Die 70er: Aufbruch und neuer Wohlstand ? in West und Ost Die 70er Jahre stehen für Aufbruchstimmung und bunte Ästhetik, geprägt von kräftiger Grafik und schrillen Farben, und das im Westen wie im Osten. Der Architekt Jörn Frenzel zeigt in seinem Vortrag ?Das Bad der 70er Jahre in der BRD und DDR? am 16. Februar 2016 Verbindungslinien auf und regt zur Diskussion an: Welche Lehren aus dem Bad-Design in beiden Teilen Deutschlands lassen sich für künftige Entwicklungen ziehen? Über den Tellerrand Mitteleuropas blicken am 23. Februar 2016 Konstantin Hoffmann (Stuttgart) und Fabian Krautwald (Berlin): Unter dem Titel ?Deutschland, Indonesien und Chile in den 70ern? präsentieren beide Nachwuchs-Historiker die jüngere Geschichte dieser Länder mit dem Fokus auf Alltagsgeschichte ? auch im Wohnen ? und stellen auf unterhaltsame Weise Gemeinsamkeiten wie Unterschiede dar. Fallbeispiel Eckenhof: 70er Jahre Wohnen und Wandel Ein lebendiges Beispiel für 70er Jahre-Baukultur befindet sich mit der Siedlung Eckenhof in der Nachbarschaft von Hansgrohe, in Schramberg-Sulgen. Hermann Körner erinnert an die damaligen Visionen und den Planungsprozess. Der Architekt Arkas Förstner berichtet aus eigener Anschauung über das Wohngefühl in den seinerzeit äußerst modernen Gartenhofhäusern. Der Vortrag ?Wohngebiet Eckenhof im Wandel der Zeit? findet statt am 15. März. Um einen Aspekt des Zeitgeschmacks geht es in ?Trickfilme der 70er?. Ulrich Wegenast, künstlerischer Leiter des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart, erinnert am 8. März 2016 an Trickfilmserien im Fernsehen, die in den 70ern Furore machten und zugleich für ein Lebensgefühl stehen. Hansgrohe Stilikone: 30 Millionen mal Selecta Die Selecta Handbrause erblickte 1968 das Licht deutscher Badezimmer, und gilt als Stilikone der 70er und 80er Jahre. Sie entwickelte sich mit 30 Millionen Stück bis 2014 zur meistverkauften Handbrause der Welt. Aus dem Hansgrohe Bildarchiv, Fakten und Anekdoten schöpft der ehemalige Hansgrohe Vorstand Otto Schinle für seinen Vortrag ?Erfolgsgeschichte der Selecta?. Termin ist der 22. März 2016. Alle Vorträge beginnen um 19.00 Uhr in der Hansgrohe Aquademie in Schiltach. Internetseiten mit...

mehr

Live-Videos: YouTube entwickelt Standard für 360 Grad-Streams

YouTube ist und bleibt die bekannteste und größte Plattform für Video-Streaming, allerdings hat die Google-Tochter zuletzt durchaus eher reagiert als selbst Trends vorgegeben, Game-Streaming nach dem Vorbild von Twitch ist hier nur ein Beispiel. Das weiß man auch bei YouTube und man will wieder Trends schaffen statt ihnen nachzulaufen, dazu gehört das Live-Streaming von 360-Grad-Videos. So soll YouTube derzeit Gespräche mit diversen Kamera-Herstellern führen, wie man ein System für 360-Grad-Video-Streaming schaffen kann. Dabei handelt es sich aber erst um eine Idee und noch kein konkrete Umsetzung, denn laut will man mit den Herstellern zunächst entsprechende Spezifikationen schaffen. YouTube bietet schon seit dem vergangenen Jahr 360-Grad-Videos an, auch dazugehörige Kameras sind bereits verfügbar. Diese sind auch schon in der Lage, Live-Bilder zu „übertragen“, allerdings ist deren Qualität bisher nicht zufriedenstellend bzw. hoch genug. Grund dafür ist, dass diese Live-Aufnahmen bisher nicht für eine öffentliche Übertragung gedacht sind, sie sollen den Machern vielmehr einen schnellen Blick darauf ermöglichen, was sie gerade drehen. Post-Processing Das liegt daran, dass die Systeme aktuell mit Hilfe mehrerer Kameras Einzelvideos drehen, diese werden erst nach dem Ende einer entsprechenden Aufnahme per Software zu einem „echten“ 360-Grad-Video zusammengesetzt. Die Live-Bearbeitung und -Zusammensetzung ist hingegen wesentlich schwieriger, hierfür müsste eine (Internet-)Plattform für das Processing exakte Spezifikationen der Kamerahersteller haben. Denn die Zusammensetzung der Einzelaufnahmen muss nicht zwangsläufig lokal durchgeführt werden, das kann auch über die Cloud bzw. im Speziellen auf YouTube erfolgen. Aber dafür muss YouTube eben wissen, wo sich welche Kamera (exakt) befindet. Das Zusammensetzen erfolgt dann bereits beim Upload, mit der GoPro Odyssey unterstützt das bereits ein Kamera-System. 360 Grad, Actioncam, 360-Grad-Kamera, Geonaute 360 Geonaute 2016-02-03T11:14:00+01:00Witold Pryjda...

mehr

Ray Liotta ? Hat er sich liften lassen?

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> Was ist nur mit Ray Liotta (61, ?The Iceman?) los? Wer den Hollywood-Star am Samstag in Los Angeles bei den ?Screen Actors Guild Awards? gesehen hat, der durfte sich diese Frage durchaus stellen. Denn der Schauspieler wirkte im Gesicht irgendwie verändert. Seine Narben, die an sich immer ein Markenzeichen von Liotta waren, schienen plötzlich fast verschwunden, sein Gesicht insgesamt etwas geschwollen. Ist mit dem 61-Jährigen, der durch seine Rolle in dem Film ?Good Fellas ? Drei Jahrzehnte in der Mafia? zu einem Weltstar wurde, etwa die Eitelkeit durchgegangen? Dabei hätte er solche Veränderungen eigentlich gar nicht nötig. War es doch vor allem sein verwegenes Aussehen, das seinen Filmrollen immer den ganz besonderen Schliff verlieh. Nun reiht sich Liotta vielmehr in das Kuriositäten-Kabinett vieler Hollywood-Kollegen ein, die nach Botox und Co. eher zu künstlichen und traurigen Abbildern ihrer selbst wurden. Sehen Sie auf Clipfish den Film ?Narc? mit Ray Liotta in der Hauptrolle ? gratis! ZUR STARTSEITE »...

mehr

David Bowie ? Asche soll auf Bali verstreut werden

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> Die Asche des verstorbenen Musikers David Bowie soll nach buddhistischem Vorbild auf der Insel Bali verstreut werden. Dieser letzte Wunsch ging laut der Seite ?Billboard? aus seinem 20-seitigen Testament hervor. Das auf etwa 100 Millionen Dollar taxierte Vermögen Bowies geht zum größten Teil an seine Familie, die Witwe Iman Abdulmajid und seine beiden Kinder. Den Löwenanteil des Erbes soll demnach das somalische Fotomodell bekommen, 50 Millionen Dollar. Je 25 Prozent gehen an Sohn Duncan und Tochter Alexandria. Doch auch seine Angestellten bedachte Bowie mit einer großzügigen Summe. Sein persönlicher Assistent bekommt zwei Millionen Dollar, das einstige Kindermädchen seiner Tochter kann sich über eine Million Dollar freuen. Sehen Sie auf Clipfish das Video zu David Bowies letzter Veröffentlichung namens ?Lazarus? ZUR STARTSEITE...

mehr

Chris Brown schimpft über die Grammys

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> Am 15. Februar findet die 58. Ausgabe der Grammy-Awards statt. Doch einer scheint sich so gar nicht über die Verleihung des bedeutenden Musikpreises zu freuen: Chris Brown (26). Der Rapper lästerte via Twitter über die Veranstaltung und der seiner Meinung nach mutlosen Weise, nach der Künstler nominiert werden. ?#Grammy? Das ist der Hauptgrund dafür, warum ich es liebe, frei zu sein und die Musik machen zu können, die ich will. Zu viele Leute sind Arschkriecher und arbeiten kaum?, ärgert sich Brown. Da schwingt wohl auch eine Menge Frust mit, dass er für sein Album ?Royalty? keine Grammy-Nominierung einfahren konnte. In einem laut der Seite ?Us Magazine? inzwischen gelöschten Tweet schrieb der Musiker: ?Wenn ihr euer Radio anschaltet dann verspreche ich euch, dass ihr innerhalb einer Stunde Chris Brown hört.? Trotzdem habe dies nicht gereicht, sich die Aufmerksamkeit der Jury zu erarbeiten: ?Die Awards bedeuteten mal etwas. Jetzt geht es nur noch im Likes und Internet-Memes.? Sehen Sie bei Clipfish, wie sich Chris Brown den Fragen seiner Fans stellt ZUR STARTSEITE...

mehr

Rebel Wilson: ?Mir wurde noch nie gesagt, dass ich abnehmen soll?

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> Schauspielerin Rebel Wilson (?How To Be Single?) feiert nicht nur auf der Leinwand Erfolge, auch in der Modeindustrie lebt sich die 35-Jährige derzeit kreativ aus. Bereits im November 2015 erschien ihre erste Kollektion, die sie für ?Torrid?, ein amerikanisches Plus-Size-Unternehmen, kreierte. Im Interview mit ?E!News? verriet sie erstmals die Gründe, warum sie einen Abstecher ins Modebusiness macht. ?Die Mode für Plus-Size-Frauen bietet kaum jugendliche oder trendy Sachen?, so Wilson. Die Australierin offenbarte außerdem, dass sie zuerst nicht geglaubt habe, dass sie tatsächlich fähig sei, Kleidung zu designen. ?Ich dachte: ?Das gehört einfach nicht in mein Repertoire‘?. Doch völlig ohne Talent scheint Wilson allerdings nicht zu sein, denn am 07. Februar erscheint ihre Frühjahrskollektion. Mit ihren Designs möchte sie auch weiterhin ?alle Mädchen da draußen ansprechen, die Plus-Size sind und einfach nur was Süßes zum Anziehen wollen, egal ob fürs Wochenende oder die Arbeit?. Rebel Wilson veröffentlichte vor drei Monate ihre erste Kollektion, mehr dazu erfahren Sie im Video bei Clipfish ?Für mich geht es nur darum, mich in meiner Haut wohlzufühlen? Im Interview spricht Rebel Wilson aber nicht nur über Mode, sondern auch über den Druck, in Hollywood schlank sein zu müssen. Doch im Gegensatz zu allen Erwartungen gesteht der ?Pitch Perfect?-Star: ?Weißt du was? Die Leute sagen zu mir: ?Nimm ja nicht ab.‘? Das heißt allerdings nicht, dass ihr nicht der Gewichtsunterschied auffallen würde, wenn sie mit einer ?superschlanken? Kollegin zusammenarbeitet. Im Grunde käme es jedoch nur darauf an, dass man sich in seiner eigenen Haut wohlfühle ? egal welche Kleidergröße man habe. Allerdings heißt das nicht, dass man nicht gleichzeitig auf seine Gesundheit achten könne. ?Ich trainiere wie eine Wahnsinnige. Fünf Mal die Woche sogar mit einem Personal Trainer, aber ich liebe auch Tennis.? Nötig sei dies vor allem für ihre Ausdauer, da ein Drehtag schon mal bis zu 16 Stunden dauern kann. ZUR STARTSEITE hier...

mehr

Neues Technikum in Offenburg

Hansgrohe SE eröffnet Technologiezentrum für Kunststoffe Die Hansgrohe SE stärkt ihre Innovationskraft: Am Standort Offenburg entstand auf dem Werksgelände ein neues Kunststofftechnologiezentrum ? für 1,6 Millionen Euro. Im Beisein von Offenburgs Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und Frank Schnatz, dem Vorstand für Produktion und Qualitätsmanagement der Hansgrohe SE, wurde das ?Technikum? heute feierlich eröffnet. ?Mit dem neuen Technikum bündeln wir die Kunststoffkompetenz innerhalb unseres Unternehmens und führen die Erfolgsgeschichte von Hansgrohe weiter?, so Frank Schnatz. Das Gebäude wurde innerhalb von nur zehn Monaten errichtet. ?Wir stärken unsere Wettbewerbsfähigkeit.? Auf einer Grundfläche von circa 1.150 Quadratmetern werden künftig 30 Mitarbeiter(innen) neue Verfahren in der Kunststofftechnologie testen sowie Kunststoffspritzwerkzeuge konstruieren, bauen, bemustern und instand halten. ?Wir sind hier in der Lage, auch sehr komplexe Werkzeuge für das Kunststoffspritzgussverfahren selbst zu fertigen ? und dies schnell, flexibel und in sehr hoher Qualität?, so Frank Schnatz. ?Mit der Nähe zur Produktion vereinfachen wir die Prozesse und stärken so unsere Wettbewerbsfähigkeit.? Seit Anfang Januar 2016 arbeitet das ganze Kunststoffteam mit dem Werkzeugbau, der Werkzeuginstandhaltung, der Kunststoffspritzerei sowie der Kunststoff-Galvanik unter einem Dach in Offenburg zusammen. ?Wir bekennen uns zu unseren Wurzeln.? In Offenburg befindet sich das größte Armaturen- und Brausenwerk von Hansgrohe. Seit 25 Jahren produziert der Sanitärhersteller an rund 50 Kunststoffspritzgussmaschinen sein Brausenprogramm. Jeden Tag verlassen mehre tausend Brausen das Werk. Zudem stellt das Unternehmen hier Brauseschläuche und Kunststoff-Kartuschen für Armaturen und Thermostate her. 2015 brachte die Hansgrohe SE Investitionen von rund 50 Millionen Euro für ihre deutschen Standorte auf den Weg. Die größte Investition ist die Erweiterung des Logistikzentrums in Offenburg für 30 Millionen Euro. Es wird Ende 2016 fertig gestellt sein. Am Unternehmensstammsitz in Schiltach ist zudem ein neues Forschungs- und Entwicklungslabor entstanden, das gerade von den Mitarbeiter(inne)n bezogen wird. ?Wir bekennen uns zu unseren Wurzeln?, ergänzt Frank Schnatz. ?Mit den Investitionen bleiben wir auch künftig einer der Innovationsführer in Technologie und Design bei Armaturen und Brausen.? Frank Schnatz, seit Mai 2015 Vorstand für Produktion und Qualitätsmanagement in der Hansgrohe SE hier in voller Länge...

mehr

Gerard Butler gewinnt Goldene Kamera

if(!empty($p_prev) || !empty($p_next)): ?> if(!empty($p_prev)): ?> endif; ?> if(!empty($p_next)): ?> endif; ?> endif; ?> Der schottische Haudegen Gerard Butler (46, ?Movie 43?) steht nicht nur erfolgreich vor der Kamera, sondern hält auch bald eine in der Hand: Wie die Funke Mediengruppe (?Hörzu?) am Freitag mitteilte, wird sie dem 46-Jährigen die Goldene Kamera als ?Bester Schauspieler International? verleihen: ?Gerard Butler hat sich seinen Erfolg im Filmbusiness hart erarbeitet. Als muskelbepackter Actionheld überzeugt er ebenso wie als gefühlvoller Charakterdarsteller?, begründet der Veranstalter seine Entscheidung. Abholen kann Butler sich das Goldstück am 6. Februar in Hamburg. Die Gala wird von Thomas Gottschalk moderiert und ab 20:15 Uhr live im ZDF übertragen. Butler überzeugt Kolleginnen beruflich und privat Den Film ?One More Kiss? mit Gerard Butler können Sie bei MyVideo sehen ? gratis Der 1969 in Glasgow geborene Butler ist dafür bekannt, dass er sich an Hollywoods Schönheiten gerne die Finger verbrennt: Es werden ihm Affären mit Naomi Campbell, Cameron Diaz und Jennifer Aniston nachgesagt. Aber auch beruflich musste Butler die Diven Hollywoods schon überzeugen: An der Seite von Jodie Foster spielte er in ?Die Insel der Abenteuer?, in dem Drama ?P.S. Ich liebe Dich? neben Hilary Swank und mit Angelina Jolie in ihrem zweiten ?Lara Croft?-Streifen. In der Comicverfilmung ?300?, die ihm 2007 den Durchbruch bescherte, ist er als König Leonidas allerdings allein unter Männern. ZUR STARTSEITE...

mehr